click

Wahre Größe kommt von innen. Selten hat diese Weisheit besser gepasst als beim ŠKODA SCALA. Der neue Star der Kompaktklasse ist die autogewordene Essenz all jener Werte, welche die Traditionsmarke seit ihrer Gründung 1895 groß gemacht haben. Und er öffnet als Speerspitze einer völlig neuen Modellgeneration gleichzeitig das Fenster in eine faszinierende Zukunft. 

Video starten

Schönheit liegt ja bekanntlich im Auge des Betrachters. Größe hingegen ist nur bedingt verhandelbar. Dass sich harte Fakten und Emotionen nicht zwangsläufig ausschließen, zeigt sich beim neuen ŠKODA SCALA auf besonders eindrucksvolle Weise. Aufbauend auf dem Design der aufsehenerregenden Studie VISION RS, markiert der SCALA einen bedeutenden, mutigen Schritt vorwärts. Sinnbildlich für den Beginn eines neuen Kapitels in der Formensprache der Marke ist der Namensschriftzug, der optional am ausdrucksstarken Heck angebracht ist. Als erstes Modell in der über 120-jährigen Geschichte verzichtet der SCALA damit dort auf das traditionelle Markenlogo.

SIMPLY CLEVER ... 

 

die serienmäßigen Basis-LED-Scheinwerfer in Kristalloptik so-wie die Basis-LED-Heckleuchten.

 

die schwenkbare Anhängerkupplung mit elektrischer Entriegelung - erstmals in der ŠKODA Kompaktklasse.

 

die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten wie z. B. das Panorama-Glasdach oder die verlängerte Heckscheibe.

Verbrauch: 4,1-5,0 l/100 km. CO2-Emission: 108-113 g/km.

Das moderne, dynamische Design des SCALA ist die jüngste Evolutionsstufe jenes Selbstbewusstseins, das in klaren Flächen, fließenden Linien und perfekten Proportionen seinen Ausdruck findet. Das Zusammenspiel aus exakten Details und der dynamischen Dachlinie macht den SCALA schon jetzt zu einer der spannendsten Neuerscheinungen des Jahres 2019. Dreh- und Angelpunkt sind die LED-Scheinwerfer, deren markentypische kristalline Elemente durch den Schriftzug "Crystal Lighting" bewusst hervorgehoben werden. Gemeinsam mit dem kraftvoll wirkenden Kühlergrill bilden sie sozusagen das Gesicht des SCALA, von dessen Flanken aus sich die Tornadolinie bis zu den rasiermesserscharf gezeichneten Rückleuchten in C-Form zieht. Stichwort Rücklicht: Als erster ŠKODA bietet der SCALA optional ein dynamisches Blinklicht - ein Sicherheitsplus und stylischer Blickfänger in einem. Als optisches Sahnehäubchen fungieren die neu gestalteten Räder: Die Palette reicht von Stahlrädern in 16 Zoll bis hin zu Leichtmetallfelgen in den neuen Design-Varianten Hoedus, Propus Aero und Vega Aero von 16 bis 18 Zoll.

Modernes Ambiente für höchstes Fahrvergnügen

Evolution statt Revolution - so lautet die Devise im Innenraum. Auch hier ist die Designsprache der Konzeptstudie VISION RS deutlich sichtbar. Cockpit und Armaturenbrett wurden im Hinblick auf maximale Ergonomie äußerst innovativ weiterentwickelt. Das optionale Virtual Cockpit fungiert als moderne Kommandozentrale für den Fahrer. Dieses ist mit 10,25 Zoll das größte in diesem Segment und bildet gemeinsam mit dem zentral positionierten, freistehenden Touchdisplay eine ergonomische Einheit. Warme Farbtöne, die Ambientebeleuchtung und die farbigen Kontrastnähte der Sitzbezüge sorgen für eine angenehme Atmosphäre, die von den hochwertigen Oberflächen der Instrumententafel und der vorderen Türverkleidungen noch verstärkt wird.

COCKPIT UND ARMATURENBRETT WURDEN IM HINBLICK AUF MAXIMALE ERGONOMIE ÄUSSERST INNOVATIV WEITERENTWICKELT.

SIMPLY CLEVER ... 

 

das flexibel konfigurierbare Virtual Cockpit mit übersichtlichem 10,25 Zoll Display.

 

die Online-Dienste von ŠKODA Connect: Über das Smartphone lässt sich das Fahrzeug ver- und entriegeln oder die Navigationskarte aktualisieren.

 

das optionale ŠKODA Soundsystem - auf Wunsch mit Subwoofer und zehn Lautsprechern.

 

die Infotainmentsysteme Amundsen, Bolero und Swing mit nützlichen Apps für unterwegs.

Großzügig und praktisch

In Sachen Raumgefühl baut der SCALA auf den Stärken früherer Modelle auf und bietet den Insassen bei vergleichsweise kompakten Außenabmessungen nochmals verbesserte Platzverhältnisse. Als erster ŠKODA, der auf der innovativen MQB A0-Plattform basiert, ermöglicht das fünftürige Kompaktmodell ein Kofferraumvolumen von satten 467 Litern - und damit nicht nur den größten, sondern auch den funktionalsten Gepäckraum seiner Klasse. Klappt man die Rückbank um, erhöht sich das Ladevolumen auf erstaunliche 1.410 Liter. Vor allem die Insassen profitieren vom langen Radstand des SCALA: Knie-, Ellbogen- und Kopffreiheit sind jeweils Topwerte in seiner Klasse.

Innovativ bis ins Detail

Das wahre Potenzial des Modularen Querbaukastens (MQB), der sozusagen das Rückgrat des jüngsten ŠKODA bildet, lässt sich nur unzureichend in Millimetern ausdrücken. Vielmehr bildet diese effiziente Plattform die Bühne für all jene technischen Neuerungen, die den SCALA zum Vorreiter einer ganzen Modellgeneration machen. Das beginnt bei den absoluten Basics wie beispielsweise der Aerodynamik: Geringer Luftwiderstand durch eine Vielzahl an innovativen Details - etwa die Air Curtains, welche die Luft seitlich durch die vorderen Stoßfänger leiten, oder die Finlets, die in die Oberkante des Heckspoilers eingearbeitet sind. Die Summe all dieser einzeln kaum wahrnehmbaren Maßnahmen führt zu einem Gesamtergebnis, das sich im wahrsten Sinne des Wortes sehen lassen kann.

SIMPLY CLEVER ... 

 

die optionale Komfortschließung der Heckklappe.

 

der größte Kofferraum seiner Klasse - auf Wunsch mit Ablagenetzen, einem variablen Lade-

boden und Fixierelementen.

 

der praktische Parklenk-Assistent: manövriert den ŠKODA SCALA automatisch in und aus Längs- sowie Quer-Parklücken.

Cleverer Kraftausdruck

Wie es sich für einen ŠKODA der neuesten Generation gehört, erfüllen die fünf für den SCALA verfügbaren Motorisierungen allesamt die besonders strenge Abgasnorm Euro 6d-TEMP. Zur Auswahl stehen zunächst drei Benziner mit 1,0 oder 1,5 Litern Hubraum und 95, 115 oder 150 PS sowie ein 1.6 TDI mit einer Leistung von 115 PS. Im Lauf des Jahres 2019 folgt dann das 1.0 G-TEC-Aggregat, das besonders umweltfreundliches Erdgas (CNG) als Treibstoff nutzt. Stichwort Umwelt: Sämtliche Motoren verfügen serienmäßig über eine Start-Stop-Automatik und Bremsenergierückgewinnung.

Der 1.5 TSI schaltet mithilfe des aktiven Zylindermanagements bei geringer Last selbstständig die beiden mittleren Zylinder ab. Das bewirkt einen spürbar geringeren Verbrauch, ohne dass der Fahrer davon beim Fahren etwas merkt. Die neuen TDI-Motoren sind sparsam und sportlich: Ein serienmäßiger SCR-Katalysator mit AdBlue-Einspritzung sowie ein hochmoderner Dieselpartikelfilter ermöglichen Vorwärtskommen auf moderne Art und Weise. Auf Wunsch sorgt zudem das 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe für maximalen Fahrspaß bei minimalem Verbrauch.

VORWÄRTSKOMMEN AUF MODERNE ART UND WEISE.

Mit Sicherheit ein Abenteuer

Doch nicht nur bei den Motoren kommt jede Menge Hightech zum Einsatz - eine Vielzahl an smarten Sicherheits- und Assistenzsystemen macht den SCALA zu einem der sichersten Fahrzeuge seines Segments. Neben den Basics wie bis zu neun Airbags und dem proaktiven Insassenschutz fungiert vor allem der optionale Spurwechsel- und Seiten-Assistent als Schutzengel für die Insassen: Zwei hocheffiziente Radarsysteme im Heck erkennen dabei, wenn sich von hinten andere Fahrzeuge nähern, die überholen wollen oder sich im toten Winkel befinden. Die Sensoren des Spurwechsel- und Seiten-Assistenten haben eine Reichweite von 70 Metern - und warnen den Fahrer mittels Leuchtsignalen an der Innenseite des Außenspiegelgehäuses vor akuter Gefahr. Komplettiert wird die Riege der modernen Sicherheitsfeatures vom serienmäßig integrierten Spurhalte-Assistenten, der Hand in Hand mit dem Frontradar-Assistenten inklusive City-Notbrems-Assistent arbeitet. Ob auf der Autobahn, über Land oder im Stadtverkehr - für das größtmögliche Maß an Sicherheit.

EINE VIELZAHL AN SMARTEN SICHERHEITS- UND ASSISTENZSYSTEMEN MACHT DEN SCALA ZU EINEM DER SICHERSTEN FAHRZEUGE SEINES SEGMENTS.

SIMPLY CLEVER ... 

 

die optionale Rückfahrkamera als komfortable Unterstützung beim Einparken.

 

der Frontradar-Assistent inkl. City-Notbrems-Assistent - erkennt Hindernisse und bremst selbsttätig.

 

der proaktive Insassenschutz. Bei drohendem Aufprall schließt er frühzeitig die Fenster und 

strafft die Sicherheitsgurte der Vordersitze.

 

der Spurwechsel- und Seiten-Assistent - warnt effektiv vor gefährlichen Situationen. 

Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Akzeptieren und Fortfahren