click

Highheels von Micky Kaltenstein

 

Ich mach nimmer Urlaub, wenn alle Urlaub machen. Ich mach erst Urlaub, wenn die anderen wieder sicher zuhause verwahrt sind. Bis dahin erkunde ich mit meinem neuen Škoda KAROQ die Gegend oder verbringe Miniferien auf meiner Hollywoodschaukel. Dort gibt es keine drängelnden Touristen oder nervige Chefs - hat der mich doch glatt zu einem Workshop geschickt: Mein kahlköpfiger Meditationslehrer sortiert seine Beine zum übersichtlichen Brezerl, schließt die Augen und macht sein Gesicht ganz glatt. Ich fantasiere währenddessen von kühlem Zitronensorbet, das schön langsam zerrinnt. Mein Chef hat mich nämlich vor die Wahl gestellt: Entweder ich lerne hier, damenhaft ruhig zu sein, oder ich soll noch einmal an einem Seminar teilnehmen. Ganz im Stillen beschließe ich, in den nächsten Tagen zu schweigen. Bin schon gespannt, wer dann ans Telefon geht. Wenn mein Chef dann wild vor mir mit den Händen fuchtelt, werde ich die Augen langsam schließen, mein Gesicht ganz glatt machen und tief atmen. Nach Dienstschluss beobachte ich in der nächsten Bar, wie es langsam dunkel wird, und demnächst gründe ich auch so ein schickes Achtsamkeitszentrum. Hole alle Teilnehmer persönlich mit meinem KAROQ ab und halte Workshops mit Buffet.