ŠKODA OCTAVIA – GERÄUMIGER, INNOVATIVER, EMOTIONALER

Man muss in den Geschichtsbüchern weit zurückblättern, um den ersten ŠKODA zu finden, der den Namen OCTAVIA trägt. Bis ins Jahr 1959, um genau zu sein. War der Urvater mit Einzelradaufhängung für alle Räder schon revolutionär, spielt die vierte Generation Stückerln, von denen andere nur träumen können.

Etwas mit den Händen zu erschaffen, ein Handwerk auszuüben - erfüllender kann eine Tätigkeit kaum sein. Ein Schneider, durch dessen Hände unzählige Meter Garn laufen, eine Tischlerin, die die Qualität des Holzes mit bloßem Auge erkennt, der Bäcker, der frühmorgens, wenn noch niemand ans Frühstück denkt, Mehl zu Teig verarbeitet und Brot bäckt. Das Handwerk erhebt sich zur Kunst, wenn Tradition und Erfahrung auf Leidenschaft und den Wunsch treffen, das Bestmögliche zu erschaffen.

 

In vielerlei Hinsicht hat ein Autobauer wie ŠKODA mehr mit traditionellem Handwerk gemein als man anfangs glauben mag. So wie der Ofen des Hafners oder die Sitzbank des Tischlers Grundstein für viele wunderbare Geschichten sein kann, ist auch das Automobil Träger von unzähligen Erinnerungen. Man müsse reisen, um zu lernen, meinte Mark Twain. Wir finden, man muss den Reisenden zuhören, um von ihnen zu lernen (hätte Mark sicher auch gesagt, wäre er Autobauer und nicht Schriftsteller geworden).

 

Was bedeutet Innovation?

Wer seine Hausaufgaben gut macht, sein Handwerk beherrscht und Bewährtes unter neuem Blickwinkel ins Jetzt bringt, wird als innovativ bezeichnet. Genauer betrachtet, ist Innovation die Kunst, zuzuhören und die richtigen Schlüsse zu ziehen. ŠKODA hört seit Jahrzehnten aufmerksam zu - SIMPLY CLEVER, die Sammlung nützlicher Helfer, die immer zur Stelle sind, ist nur ein Puzzleteil von vielen. Ständiges Hinterfragen macht aus gut großartig.

DER ŠKODA OCTAVIA IST MIT SIEBEN MILLIONEN PRODUZIERTEN EXEMPLAREN DAS ERFOLGREICHSTE MODELL VON ŠKODA.

4 GEWINNT ...

… Geräumigkeit und fahrerfreundliche Handhabung.

4 GEWINNT ...

... praktische digitale Anwendungen, wie z. B. das neue Infotainment-System.

4 GEWINNT ...

... alternative Antriebsformen, die auf Wunsch zur Auswahl stehen.

4 GEWINNT ...

... intelligente Assistenzsysteme wie der neue Ausweich-Assistent.

Die vierte Generation

Der ŠKODA OCTAVIA ist das erfolgreichste Auto Österreichs 2019 und mit sieben Millionen produzierten Exemplaren das erfolgreichste Modell von ŠKODA. Wie so ein bemerkenswerter Erfolg angesichts eines starken Mitbewerbs möglich ist? Indem man sich hinsetzt, mit Ihnen, an genau den Tisch, an dem Sie gerade sitzen. Dort, wo Sie sich wohlfühlen. Und dann fragt: "Wie stellen Sie sich das perfekte Auto vor?" ŠKODA hat genau das getan - und vier Wünsche vernommen. Erfüllt wurden sie im OCTAVIA der vierten Generation.

Es muss ein Auto bleiben ...

Auto fahren heißt, Geschichten zu erleben. Von der Tochter, die bei ihrem ersten Bewerbungsgespräch unbedingt pünktlich sein möchte und dank des Lieblingssongs entspannt. Vom Sohn, der seinen Schwarm zum ersten Mal ins Kino ausführt und vor lauter Nervosität kaum "Hallo" sagen kann. Von der Mama, die sich freut, dass sich die lange Geschäftsreise dank der ergonomischen Sitze nicht im Kreuz bemerkbar macht. Vom Papa, der neben zwei Koffern auch noch Schlauchboot, Flossen, Wasserball und Flickzeug fürs Schlauchboot in den Kofferraum packt. Der neue ŠKODA OCTAVIA ist noch flexibler und geräumiger als seine Vorgänger. In der vierten Generation ist er mit 4,7 Metern Länge um 2 Zentimeter länger, um 1,5 Zentimeter breiter und der Kofferraum fasst mit 640 Litern in der Combi-Version auch ganze 30 Liter mehr. Maximal ausgenutzt, überzeugt der OCTAVIA Kofferraum mit 1.700 Litern. Das Wohlgefühl im Innenraum wird auf ein völlig neues Niveau gehoben, das Armaturenbrett ist nun eine elegante Plattform, die den freistehenden Bildschirm beinhaltet und bis zum neu konzipierten 2-Speichen-Multifunktionslenkrad reicht. Überragende Eleganz gepaart mit Übersichtlichkeit, auf gut österreichisch: So gemütlich ist es sonst nur im Wohnzimmer. Das werden sich auch die Passagiere im Fond denken, die einen noch üppigeren Knieraum genießen. Für den Fahrer ändert sich die Kulisse in der Automatikversion am stärksten. Als erster ŠKODA überhaupt nutzt der neue OCTAVIA für die Bedienung des DSG die Shift-by-Wire-Technologie. Dabei wird die Fahrstufenauswahl des Fahrers nicht mechanisch, sondern elektronisch auf das Getriebe übertragen. Statt des bekannten DSG-Wählhebels befindet sich daher in der Mittelkonsole des OCTAVIA ein neues Bedienmodul mit einer dezenten Schaltwippe.

DER NEUE ŠKODA OCTAVIA IST NOCH FLEXIBLER UND GERÄUMIGER ALS SEINE VORGÄNGER.

SIMPLY CLEVER ...

… das erstmals für einen ŠKODA verfügbare Head-up Display projiziert wichtige Informationen wie die Geschwindigkeit für den Fahrer direkt auf die Windschutzscheibe.

SIMPLY CLEVER ...

fünf USB-C-Anschlusse vorne und hinten für schnelleres Laden von Smartphone und Co.

SIMPLY CLEVER ...

… das erweiterte Kofferraumvolumen der Kombiversion: umfasst mit 640 Litern um 30 Liter mehr als der Vorgänger und ist auf maximal 1.700 Liter erweiterbar.

SIMPLY CLEVER ...

… das Virtual Cockpit: Damit kann die Navigationskarte im 10 Zoll großen Display in zwei unterschiedlichen Zoom-Auflösungen angezeigt werden.

SIMPLY CLEVER ...

… die erstmals bei einem ŠODA Modell verfügbare Mild-Hybrid-Technologie oder der Plug-in-Hybrid als alternative Antriebsvarianten.

… und trotzdem alle  Stückerln spielen.

Hier trifft die Erfahrung im Heraushören von Wünschen auf die zu- künftigen Entwicklungen. Im neuen ŠKODA OCTAVIA bleibt der Blick stets auf das Wichtige gerichtet. Dank Head-up Display in Farbe, das alle essenziellen Informationen im Blickfeld bereithält. Der ebenfalls erstmals in einem ŠKODA verbaute Infotainment- Bildschirm im Glasdesign mit bis zu zehn Zoll und das Infotainment der nächsten Generation einschließlich ŠKODA Connect werden allen digitalen Ansprüchen im neuen Jahrzehnt gerecht. Das ebenfalls zehn Zoll große virtuelle Cockpit wurde weiter verbessert und noch nutzerfreundlicher gestaltet. Sie und Ihre Beifahrer wollen gleichzeitig Smartphone, Tablet und Co. laden? Kein Problem mit fünf USB-C-Anschlüssen und einer 230-Volt-Steckdose im Fond. LED-Matrixscheinwerfer mit LED-Nebelscheinwerfern und LED-Rückleuchten sorgen für perfekte Sicht. Zertifizierte, ergonomische Sitze nehmen jeder langen Strecke den Schrecken und eine neue 3-Zonen-Climatronic bewahrt einen kühlen Kopf oder wärmt den Innenraum. Die elektronische Parkbremse mit Auto-Hold-Funktion und eine Start-Stopp-Taste anstelle des Zündschlosses erweitern den Komfort.

DER NEUE ŠKODA OCTAVIA IST NOCH FLEXIBLER UND GERÄUMIGER ALS SEINE VORGÄNGER.

Effizienz ist wichtig ...

Nie zuvor war die Antriebspalette im ŠKODA OCTAVIA umfangreicher als in der vierten Generation. Benzin, Diesel, Erdgas, Mild-Hybrid und erstmals in einem OCTAVIA auch Plug-in-Hybrid decken ein Leistungsspektrum von 110 PS bis 245 PS ab und geben sich dabei so effizient, wie man es sich nur wünschen kann. Das aktuelle 2,0-Liter-TDI-Triebwerk stammt aus der neu entwickelten EVO-Generation, die durchzugsstark, sparsam und besonders sauber unterwegs ist. Neben einem Dieselpartikelfilter sind die Motoren mit einer neuen Evolutionsstufe der SCR-Abgasnachbehandlung ausgerüstet. Dadurch und durch den zusätzlichen zweiten Katalysator wird der Ausstoß von Stickoxiden gegenüber der Vorgängergeneration der jeweiligen Triebwerke um rund 80 Prozent reduziert. Dadurch bringen die EVO-Motoren alle technischen Voraussetzungen mit, um künftige Abgasnormen zu erfüllen. Natürlich wird auch die vierte Generation des ŠKODA OCTAVIA wieder als erdgasgetriebene G-TEC-Variante erhältlich sein. Die CO₂-Emissionen sind damit nochmals um rund 25 Prozent niedriger als im Benzinbetrieb, es fallen zudem deutlich weniger Stickoxide und keine Rußpartikel an. Der 1,5-TSI-Motor verfügt über 131 PS. Gespeichert wird das Erdgas dabei in drei CNG-Tanks mit einem Volumen von insgesamt 17,7 Kilogramm. Bei Bedarf steht zusätzlich ein 9-Liter-Benzintank zur Verfügung.

 

In den neuen ŠKODA OCTAVIA hält nun auch die Hybridisierung Einzug, als Mild- und Plug-in-Hybrid-Variante. Im Dreizylinder 1,0 TSI mit 110 PS und Vierzylinder 1,5 TSI mit 150 PS kommt in Verbindung mit dem 7-Gang-DSG ein 48-Volt-Bordnetz zum Einsatz, das es ermöglicht, im Teillastbereich zu "segeln", Bremsenergie rückzugewinnen und den Motor mit einem elektrischen Boost zu unterstützen. Bei Bedarf sind Sie damit auf bestimmten Teilstrecken rein elektrisch unterwegs. Im Lauf des Jahres wird der neue ŠKODA OCTAVIA mit alternativen Antriebsformen erhältlich sein.

NIE ZUVOR WAR DIE ANTRIEBSPALETTE IM ŠKODA OCTAVIA UMFANGREICHER.

... und Sicherheit sowieso

Der größte und komfortabelste ŠKODA OCTAVIA aller Zeiten ist zugleich auch der sicherste. Damit meinen wir nicht fünf Sterne beim NCAP Crashtest - die hat er auch. Zahlreiche neue Assistenzsysteme unterstützen den Fahrer, wo es nur geht. Der neue Ausweich-Assistent hilft mit einer aktiven Verstärkung des Lenkmoments beim kontrollierten Ausweichen, um eine Kollision mit einem Fußgänger, Radfahrer oder anderen Fahrzeug zu vermeiden. Der Ausstiegswarner informiert den Fahrer vor dem Öffnen seiner Tür, wenn sich von hinten ein anderes Fahrzeug oder ein Radfahrer nähert. Mit der Handerkennung merkt das Fahrzeug, ob der Fahrer regelmäßig das Lenkrad hält oder möglicherweise durch einen medizinischen Notfall keine Kontrolle mehr über das Fahrzeug hat. Tritt ein solcher Notfall ein, kann der Notfall-Assistent das Fahrzeug zum Stillstand bringen. Zusätzlicher Helfer ist unter anderem die automatische Distanzregelung, die vorausschauend die Geschwindigkeit regelt.

Einen ŠKODA OCTAVIA zu bauen, ist ein Handwerk, das mit Leib und Seele betrieben wird. Hände haben die Karosserie und den Innenraum geformt, findige Köpfe die digitalen Errungenschaften und das Herz unserer Entwickler die Effizienz und die Sicherheit.

Für eine bestmögliche Website-Erfahrung
Diese Seite verwendet Cookies für eine bestmögliche Nutzererfahrung. Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie zu, dass Cookies auf Ihrem Gerät gespeichert werden.
Alle Cookies akzeptieren